Samstag, April 20

Produktion des rollenbahnen hersteller

Wie alle rollenbahnen hersteller wissen, ist axiale Fehlausrichtung eine der Hauptursachen für Rollenausfälle in der Praxis. Die Fehlausrichtung der Mittelachse der Rollenwelle – zur Mittelachse der Rolle selbst – erzeugt eine unerwünschte exzentrische Rotationsbewegung der Rolle um ihre Mittelachse. Diese axiale Fehlausrichtung kann auch bedeuten, dass die Mittelachsen der Rollenlager an gegenüberliegenden Enden der Rollenwelle in eine Fehlausrichtung gezwungen werden können. Beim rollenbahnen hersteller können solche Probleme zu Folgendem führen:

Unerwünschte harmonische Schwingung des rollenbahnen hersteller– was wiederum zu weiteren Problemen wie Verschütten, rollenbahnen hersteller-Verschleiß führt. usw usw.

Unkontrollierte Lagervorspannung, Lagerverschleiß, Lagerüberhitzung usw.

rollenbahnen hersteller Die Kombination all dieser Effekte führt entweder (im schlimmsten Fall) zu einem sehr schnellen Ausfall der Rolle oder (im besten Fall) zu einer erheblichen Verkürzung der Lebensdauer der Rolle.

Die Einführung der vorgefertigten Lagergehäusebaugruppe (Patrone) und die Art und Weise, in der diese Entwicklung den Prozess des Rollenfördererherstellers beeinflusst hat, hat dieses Problem für den rollenbahnen hersteller weitgehend minimiert.

Kontrolle der axialen Ausrichtung des rollen förderband

Traditionell – zu Beginn des Montageprozesses des rollen förderband

durch Schweißen der beiden leeren Lagergehäuse aus gepresstem Stahl auf die gegenüberliegenden Enden des Rollenrohrs – wurde die primäre Positionierungsmethode in Bezug auf die Wartung des rollen förderband durch zwei eingebaute solide zentrale Werkzeugdorne gesteuert innerhalb von zwei Sätzen von Schweißmontagewerkzeugen.

Diese beiden Werkzeugsätze sind auf den zwei gegenüberliegenden Köpfen einer herkömmlichen Rollenschweißmaschine montiert – wobei jeder zentrale Dorn in Verbindung mit seinem eigenen passenden externen Werkzeugelement arbeitet – das zum Ausrichten der Mittelachse des Rollenrohrs des rollen förderband verwendet wird. Solche Mitteldorne wurden traditionell so konstruiert, dass sie genau mit den leeren gepressten Bohrungen der beiden Stahlgehäuse zusammenwirken – mit dem Hauptziel, die rollen förderband  der beiden mittleren Rollen der Gehäuse mit der Mittelachse des Rollenrohrs auszurichten. Mit der Einführung der Kartusche hat sich dieser kritische Kontrollpunkt nun auf die Mittelachse der Walzenwelle selbst verlagert. Der Werkzeugdorn mit fester Mitte wurde jetzt aktualisiert, um eine präzisionsgefertigte Buchsenbuchse zu integrieren – rollen förderband um den Wellenüberstand aufzunehmen, der aus den Endflächen der vormontierten und vorgefetteten Rolle herausragt.

 

Neu – Walze bereits montiert und gefettet – vor dem Schweißen

Für rollen förderband , die nicht bereits Kunden von Edwin Lowe Ltd sind, müssen wir erklären, dass die Rolle bereits vollständig montiert und vollständig gefettet ist, bevor der Schweißzyklus stattfindet. Daher ist ersichtlich, dass sich per Definition – sobald Hersteller das neue Sortiment an vorgefertigten Lagergehäusebaugruppen / Patronen zur Herstellung ihres Sortiments an rollen förderband übernommen haben – ihr eigener Herstellungsprozess als Ergebnis erheblich verändert haben wird.

rollen förderband

Warum und wie Rollenförderband funktioniert

rollen förderband Der Hersteller von rollen förderband wird die Enden der Rollenwelle sehr genau vorbereitet haben – um einen auf wenige Mikrometer tolerierten Wellendurchmesser durch spanende Bearbeitung oder Schleifen zu erzeugen, der der Bohrung / dem Innendurchmesser des erforderlichen Lagers entspricht – um dies zu erreichen produzieren die beiden Lagersitze an beiden Enden der Rollenwelle.

Gleichmäßig rollen rollen förderband innerhalb der beiden gegenüberliegenden Mitteldorne des neu konstruierten Schweißmaschinenkopf-Werkzeugs, sind sehr fein bearbeitet, um sehr präzise Innendurchmesser herzustellen, die wiederum auf wenige Mikrometer toleriert sind Außendurchmesser der beiden vorbereiteten Enden der Walzenwelle. Hinzu kommt, dass die beiden mittleren rollen förderband der beiden gegenüberliegenden Mitteldorne bei der eigentlichen Installation der Schweißmaschine sehr genau um die Mittelachse der Rollenschweißmaschine (hierfür werden heute üblicherweise Laser verwendet) zueinander ausgerichtet sind.

Die Lagergehäusekartusche wurde auch im Hinblick auf ein axiales rollen förderband präzise konstruiert – zum Beispiel – enge Konzentrizitäts- und Exzentrizitätstoleranzen des Flansches um die Mittelachse des Bauteils sind kritische Elemente der Kartuschenkonstruktion. Wenn daher das auf den beiden gegenüberliegenden Köpfen der Doppelkopf-Rollenschweißmaschine montierte Werkzeug alle Komponenten an Ort und Stelle auf der Maschine festklemmt – vor der Schweißsequenz – treffen die eng tolerierten Innendurchmesser der beiden zentralen Dorne auf die eng tolerierten Außendurchmesser von die Wellenvorsprünge rollen förderband – sorgt automatisch dafür, dass alle Rollenkomponenten automatisch mit der Mittelachse der Rollenwelle ausgerichtet sind. dh die beiden gegenüberliegenden Sätze von Außenkopfwerkzeugen haben die Mittelachse des Walzenrohrs automatisch auf die Mittelachse der Walzenschweißmaschine ausgerichtet – während gleichzeitig das weibliche Mittelwerkzeug automatisch die Mittelachse der Walzenwelle und damit ausgerichtet hat die Mittelachsen der beiden Rollenlager auch – rollen förderband mit der Mittelachse der Rollenschweißmaschine.

Daher kann man jetzt sagen, dass zum allerersten Mal der Prozess des Ausrichtens aller Mittelachsen aller Bestandteile innerhalb des rollen förderband nicht nur automatisch, sondern vor allem automatisch präziser gesteuert wird als bisher Montagemethoden.

Montage transportrollen automatisch gesteuert

Mit anderen Worten, die transportrollen -Maschinenmontage ist jetzt die Endmontage innerhalb des stark verkürzten Rollenherstellungsprozesses – und sorgt automatisch dafür, dass alle Mittelachsen aller Rollenkomponenten – dh Welle, Lager, transportrollen – automatisch in Einklang gebracht werden mit der Mittelachse der Schweißmaschine selbst.

Dies hat nicht alle Probleme des Rollenherstellers gelöst – d. h. wir haben immer noch die handelsüblichen Toleranzen des Herstellers von transportrollen rohren in Bezug auf Geradheit, Ovalität, Wandstärke usw. – und eine strenge Kontrolle der Fertigungstoleranzen usw – aber wir können sagen, dass für den transportrollen hersteller ein Großteil des „Ratens“ in der Frage der axialen Ausrichtung der Rollen beseitigt wurde.

Dies wiederum kann im Hinblick auf die Reproduzierbarkeit der Qualität und die Beschleunigung des Herstellungsprozesses nur helfen – transportrollen mit dem zusätzlichen positiven Effekt, dass die Gemeinkosten pro produzierter Rolle reduziert werden.